Willi ( geboren am 03.11.2013 )

in Ausbildung zum Besuchshund ( Humanis et Canis )

 

Mein Willi wurde in der Slovakei geboren. Er hatte keinen schönen Start.

Er kam bei einem Züchter zur Welt, welcher Willi und seine Schwester Paloma ganz schnell von der Mutter trennte, da die Beiden taub sind.

 

Willi kam in sehr viele verschiedene Pflegestellen, wo er jedoch immer nur kurze Zeit als Welpe bleiben durfte. Er wurde auch mal für kurze Zeit fix vermittelt, wo er jedoch wieder weggenommen wurde, da die Personen ihn fast verhungern und verdursten ließen. Ich holte ihn mit vier jungen Monaten von Wien, bei ganz lieben Personen ab. Er lebte dort mit 27 Maine Coon Katzen und vielen weiteren Hunden zusammen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich wusste, dass uns keine leichte Zeit bevor stehen würde, doch dass es so stark wird, habe ich nicht geahnt. Wenn ich meinen damaligen Freund nicht gehabt hätte, hätte ich die Anfangszeit mit Willi vermutlich nicht geschafft. Durch das ständige hin und her, war Willi sehr verstört im Aufbau von seinen Beziehungen.

 

Ein Hundetrainer hat mir sogar geraten, so einen Störenfried, wieder wegzugeben, was für mich natürlich nicht in Frage gekommen ist. Willi entwickelt sich jeden Tag mehr zu meinem, für mich perfekten Wegbegleiter. Die Ausbildung bei Humanis et Canis war für uns die beste Entscheidung – Willi liebt beeinträchtigte Personen und kommt bei diesen Menschen komplett zur Ruhe. Er hat seine Aufgabe im Leben gefunden – Personen die ebenfalls ein Handicap haben zu begleiten, mit viel Spaß und Freude an der Arbeit. 

Anuk ( geboren am 13.02.2013 )

Anuk ist meine liebe American Stafffordhündin und ein absolut treuer Wegbegleiter. Sie wurde in Pinsdorf ( Gmunden ) mit zwölf weiteren Geschwistern geboren. Ihre Mama lebte Jahre lang in einem Käfig in Ungarn, wo sie nach langem Warten gerettet wurde.

 

Anuk ist ein typischer Staff. Sie braucht eine strenge konsequente, jedoch äußerst liebevolle Führung.

Jeder Mensch wird von ihr mit einem typischen Staffkuss begrüßt, die fremden Hunde jedoch müssen sich ihren Respekt erst verdienen. Eine schwere Kreuzbandrissoperation liegt gerade hinter uns, welche für alle Beteiligten kein Spaß war.

 

Es verheilte jedoch alles wieder perfekt und die langen ausgedehnten Spaziergänge werden wieder in vollen Zügen genossen.  

 

Atika ( geboren am 10.10.2012 )

Meine rumänische Tierschutzkollegin bat mich Atika und ihren Bruder dringend zu vermitteln. Eine Familie hat sich schnell gefunden, da sie absolut kinderlieb ist. Als Atika im Transport Richtung Oberösterreich war, sagte mir diese Familie leider wieder ab. 10 Stunden ca hatte ich Zeit, eine neue Familie für sie zu finden. Eine Dame in Tirol bat sich an sie aufzunehmen, jedoch nur als Pflegestelle. Leider musste Atika auch von dort bald wieder weg. Somit habe ich beschlossen es mit meinen Hunden und ihr zu probieren, da ich mich bei ihrer Anukunft so in sie verliebt habe, wie noch in keinen anderen Hund zuvor bei den Transportabholungen.

Willkommen liebe Atika in unserem Rudel. Ein harter Weg wird uns bevor stehen, da du aus Hundekämpfen gerettet wurdest, leider krank bist, inkontinent uvm. jedoch schaffen wir es! Du hast unser Rudel komplett gemacht!

Tiere die wir lieben bleiben für immer.
Sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen!